Was versteht man unter Gorlag?

Was versteht man unter Gorlag?

Gorlag (" Sonder-Letter 2", das heißt "Sonderlager" N 2), besaß eine Art Sonderlager-Struktur und wurde 1948 aus dem Norillag abgetrennt, im Zusammenhang mit der Bildung eines ganz neuen Systems, d. h. "der Sonderlager", speziell vorgesehen für die Inhaftierung von Politgefangenen.

Als Unterscheidungsmerkmale der Gefangenen von "Sonderlagern" dienten Nummern (im Gorlag bestanden sie aus einem Buchstaben = "Letter", und drei Ziffern), eingenäht in die Oberbekleidung (im Gorlag - auf die Brust, den Rücken und den Ärmel) und die Mütze.

Ursprünglich bestand das Gorlag aus sechs Lager-Abteilungen (einschließlich einem für Frauen). Sie alle befanden sich in Norilsk. Hierhin verlegte man einen beträcht-lichen Teil der Gefangenen des Norillag. Von diesem Augenblick an wurde die Erfassung im Gorlag geführt, und im Norillag galten sie als Ausgeschiedene.

Jedoch während all der Jahre des Bestehens des Gorlag befanden sich weiter tausende von Politgefangenen in den Lager-Abteilungen des Norillag. Mehr noch, Anfang der 50-er Jahre verlegte man viele Häftlinge, vor allem Frauen, vom Gorlag ins Norillag.

Außerdem befand sich wahrscheinlich ein beträchtlicher Teil in den Norilsker Lager-Zonen, wurden dabei jedoch dem Gorlag "zugerechnet".

Formell war das Gorlag unmittelbar dem GULag untergeordnet, aber sein Leiter war auch stellvertretender Leiter des Norillag.

Eben in diesem Gorlag fand im Sommer 1953 ein großer Lagerstreik statt, der sogenannte Norilsker Aufstand, als nämlich die Gefangenen das Territorium der Wohngebiete unter ihre Kontrolle brachten und eine Reihe von Forderungen stellten, und zwar nicht nur gegenüber dem Lagerleiter, sondern auch an den obersten Herrscher der UdSSR. Trotz der nachfol-genden Zerschlagung des Streiks, der sich zeitgleich mit dem Aufstand in Workuta abspielte, untergrub er die Grundlage des Lagersystems. Nach dem Aufstand von Kengir im Jahre 1954 (im Steplag) führte dies zur Abschaffung des "Sonderlager"-Systems.

1954 wurde das gesamte Gorlag vereinfacht zu einer Sonderlager-Struktur (zusammen mit den verbliebenen Sonderlagern) und wieder ins Norillag "zurückgegliedert".


Zum Seitenanfang